Hier könnten Sie helfen !

Wie Sie sicher wissen, gibt es Menschen, die unter Leukämie leiden - volkstümlich "Blutkrebs" genannt. Diesen Menschen hilft eine Knochenmarksspende, wenn das gespendete Knochenmark vom Typ her passt. 10 Faktoren werden untersucht, die passen müssen, dann ist eine Spende vielleicht lebensrettend. Was früher aufwändig war, geht heute ganz einfach: Ein Wattestäbchen an der inneren Wange gerieben - und fertig. Die Untersuchung wird dann im Labor gemacht, der Typ kommt in eine Datenbank und wenn ein Patient genau diesen Typ braucht, kann man zur Spende gehen (oder auch nicht, wenn man später doch kalte Füße bekommt). Derzeit sucht eine junge Frau in Bad Waldsee, eine ehemalige Schülerin des Gymnasiums Weingarten händeringend nach einem passenden Spender. Die Schüler werden darum gebeten, sich typisieren zu lassen. Wie geht das? Ganz einfach: "www.dkms.de" im Internet eingeben auf "Spender" clicken und dann auf "Registrierung" Nach der Registrierung kommt ein Brief per Post mit einem Wattestäbchen, um einen Abstrich zu machen. Unter dem Stichwort "Stammzellenspende" findet man auf der angegebenen Homepage auch, was alles zu tun wäre, wenn ausgerechnet das eigene Knochenmark als Lebensretter in Frage käme. Ich bitte darum: Denken Sie über diese Sache nach - vielleicht retten Sie ein Leben. Ich habe mich registrieren lassen...